Investor Relations Beratung New York City

Allgemeine Geschäftsbedingungen

der cometis publishing GmbH & Co. KG, Unter den Eichen 7, 65195 Wiesbaden (nachfolgend auch „Verlag“ genannt)

Geltungsbereich
(1) Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle elektronisch, telefonisch, per Fax, per Brief oder E-Mail an den Verlag übermittelten Bestellungen für Warenlieferungen (Bücher, Ergänzungslieferungen, CD-ROM und DVD, Software u.ä).

(2) Bei Lieferung von Software gelten ergänzende Bestimmungen.

(3)Verbraucherim Sinne dieser Geschäftsbedingungen sind natürliche Personen, mit denen der Verlag in Geschäftsbeziehungen tritt, ohne dass diesen eine gewerbliche, selbständige oder freiberufliche Tätigkeit zugerechnet werden kann.Unternehmerim Sinne dieser Geschäftsbedingungen sind natürliche oder juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, mit denen in Geschäftsbeziehung getreten wird, die in Ausübung einer gewerblichen, selbständigen oder freiberuflichen Tätigkeit handeln. Behörden und öffentliche Einrichtungen werden wie Unternehmer behandelt. Kunden im Sinne dieser Geschäftsbedingungen sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer.

(4) Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende AGB werden nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, ihre Geltung wird ausdrücklich schriftlich vereinbart. Dem formularmäßigen Hinweis auf Geschäftsbedingungen des Kunden wird ausdrücklich widersprochen.

Vertragsschluss und Rücktritt
(1) Die Darstellung des Sortiments durch den Verlag im Internet stellt kein Angebot im Sinne der §§ 145 ff. BGB dar. Der Vertrag kommt erst mit unserer ausdrücklichen Auftragsbestätigung oder durch Zusendung der Ware zustande. Sollte unsere Bestätigung oder die gelieferte Ware von der Bestellung abweichen, kommt der Vertrag mit der Annahme der gelieferten Ware zustande.

(2) Bei elektronischen Bestellungen bestätigen wir den Zugang von Bestellungen unter Angabe der Einzelheiten der Bestellung automatisch per e-mail-. Diese Zugangsbestätigung stellt keine Bestellannahme im Sinne der Ziffer 1 dar.

(3) Verbindliche Liefertermine müssen schriftlich vereinbart werden. Wir sind berechtigt, Teillieferungen vorzunehmen.

(4) Wir liefern in der Regel innerhalb von 3-4 Tagen nach Eingang Ihrer Bestellung. Wir behalten uns den Rücktritt vor, sollte die Ware nicht oder für einen längeren Zeitraum nicht verfügbar oder vergriffen sein oder wenn aufgrund eines Datenbankfehlers die Bestellung nicht ausgeführt werden kann. In diesem Fall wird der Kunde von uns unverzüglich über die nicht rechtzeitige Verfügbarkeit der Ware informiert. Bei Ausübung des Rücktritts erstatten wir den Kaufpreis unverzüglich.

(5) Ist das bestellte Werk noch nicht erschienen, wird die Bestellung vorgemerkt. Bei bereits vergriffenen Werken haben Sie die Möglichkeit, sich für einen evtl. Nachdruck oder eine evtl. Neuauflage vormerken zu lassen.

Eigentumsvorbehalt
Die gelieferte Ware bleibt im Eigentum des Verlages, bis zur Erfüllung sämtlicher ihm gegen den Kunden aus der Geschäftsverbindung zustehender Ansprüche.

Zahlungsbedingungen, Versandkosten
(1) Der Verlag behält sich vor, bei Bestellungen ab einem Warenwert von € 100,00 Vorkasse in Höhe des Auftragwertes zu verlangen und die Bestellung erst auszuführen, wenn der Kunde den Kaufpreis per Überweisung oder Bareinsendung an den Verlag bezahlt hat. Diese Grenze gilt für das gesamte Kundenkonto und berücksichtigt gegebenenfalls noch offene Beträge aus früheren Bestellungen.

(2) Bei Zahlung auf Rechnung sind Zahlungen in vollem Umfange bei Lieferung fällig, sofern schriftlich nichts anderes vereinbart ist.

(3) Die Versandkosten trägt der Kunde soweit sie im angemessenen Verhältnis zum Wert der gelieferten Ware stehen.

Zurückbehaltung, Aufrechnung
(1) Im Falle des Vorhandenseins von Mängeln steht dem Käufer ein Zurückbehaltungsrecht nicht zu, soweit dies nicht in angemessenem Verhältnis zu den Mängeln und den voraussichtlichen Kosten der Nacherfüllung steht.

(2) Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Kunden nur für rechtskräftig festgestellte oder durch den Verlag anerkannte Gegenansprüche zu.

Softwareprodukte
(1) Beim Kauf eines Softwareprodukts erwirbt der Kunde einen Datenträger (CD-ROM, DVD, etc.), die zugehörige Dokumentation und eine Lizenz zur Nutzung dieses Softwareprodukts gemäß den Lizenzbestimmungen. Der Kunde erkennt die Lizenzbestimmungen mit der erstmaligen Nutzung des Softwarepakets an.

(2) Der Kunde ist verpflichtet, sich vor Datenverlust ausreichend zu schützen.

Widerrufsrecht für Verbraucher
Widerrufsbelehrung
(1)Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 BGB-InfoV sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.

Der Widerruf ist zu richten an:
Der Widerruf ist zu richten an: cometis publishing GmbH & Co.KG, Unter den Eichen 7, 65195 Wiesbaden, info@cometis.de.

(2)Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.
Ende der Widerrufsbelehrung

(3) Hinweise:

a) über die Lieferung von Blumen oder anderer schnell verderblicher Waren oder Waren, die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind (z.B. E-Books, Downloads etc.;

b) über die Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen oder Software, sofern die gelieferten Datenträger vom Kunden entsiegelt worden sind.

Im Übrigen gelten die gesetzlichen Ausnahmen gemäß § 312 d Abs. 4 BGB.

Bei Rücksendungen ohne Produktverpackung hat der Kunde ggf. Wertersatz zu leisten.

Gewährleistung
(1) Die Gewährleistungsfrist beträgt 24 Monate für Verbraucher und 12 Monate für Unternehmer. Die Gewährleistungsansprüche des Kunden beschränken sich zunächst auf ein Recht zur Nachbesserung bzw. Ersatzlieferung. Schlägt die Nachbesserung oder Ersatzlieferung fehl, ist der Kunde zur Herabsetzung der Vergütung (Minderung) oder zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt.

(2)Gewährleistung – nur für Unternehmer:Mängelansprüche des Kunden setzen voraus, dass dieser seinen nach § 377 HGB geschuldeten Untersuchungs- und Rügeobliegenheiten ordnungsgemäß nachkommt.

(3)Gewährleistung – nur für Verbraucher:Offensichtliche Mängel an der gelieferten Ware sind innerhalb von 4 Wochen ab Übergabe der Ware gegenüber dem Verlag schriftlich anzuzeigen.

Haftungsbegrenzung
(1) Wir schliessen die Haftung für Schäden, die durch einfache Fahrlässigkeit des Verlags oder seiner Vertreter oder Erfüllungsgehilfen verursacht worden sind, aus. Die Regelung des Satz 1 dieses Abs. 1 gilt nicht bei einer Verletzung vertragswesentlicher Pflichten sowie wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, bei Ansprüchen nach dem Produkthaftungsgesetz oder soweit der Verlag eine Garantie für die Beschaffenheit des Liefergegenstandes übernommen hat. Bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist die Haftung in Fällen einfacher Fahrlässigkeit auf die Schäden, die in typischer Weise mit dem Vertrag verbunden und vorhersehbar sind, beschränkt.

(2) Die Haftung für Schäden durch den Liefergegenstand an Rechtsgütern des Kunden, z.B. Schäden an anderen Sachen, ist ganz ausgeschlossen. Dies gilt nicht, soweit Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit vorliegt oder wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit gehaftet wird oder soweit der Verlag eine Garantie für die Beschaffenheit des Liefergegenstandes übernommen hat.

Rücksendung mangelfreier Liefergegenstände (Remission)
(1) Die folgende Bedingungen gelten nur für Buchhandlungen: Im Rahmen der Lieferbedingungen der cometis publishing GmbH & Co. KG werden Rücksendungen aus Lieferungen nur in Ausnahmefällen und nach vorheriger Absprache mit dem Vertreter und mit schriftlicher Einwilligung des Verlages angenommen.

(2) Eine Gutschrift kann nur erfolgen, wenn der Rücksendungsbeleg die Bezugsdaten aufweist.

(3) Die Gutschrift wird grundsätzlich mit einem um 8% erhöhten Rabatt erteilt.

(4) Befinden sich zurückgesandte Bücher nicht mehr in einem verlagsneuen Zustand, ist der Verlag berechtigt, den Gutschriftbetrag dem Wiederverkaufswert entsprechend zu kürzen; in diesem Fall erfolgt eine Gutschrift mit 75% Rabatt. Verheftete und verdruckte Bücher sind ebenfalls an die Firma pg-verlagsauslieferung zu senden. Diese Exemplare werden kostenlos gegen einwandfreie Exemplare umgetauscht; eine Gutschrift ist nicht möglich. Rücksendungen sind grundsätzlich frei Haus zu liefern an: pg-verlagsauslieferung, Mühlweg 2c, 82054 Sauerlach, +49 (0) 81 04 – 90 840-10,bestellung@pg-va.de.