Corporate News


| Baumot Group: 431 Mio. Euro Fördermittel für die Nachrüstung kommunaler Dieselfahrzeuge in Deutschland

Königswinter, 10. Juli 2019 – Die Baumot Group AG (WKN A2G8Y8), Anbieter im Bereich der Abgasnachbehandlung, informiert über aktuelle Entwicklungen mit Hinblick auf die Nachrüstung von Dieselfahrzeugen in Deutschland.

Die EU-Kommission hat nach Überprüfung der wettbewerbsrechtlichen Situation grünes Licht für mehrere hundert Millionen Euro Fördergelder für die Nachrüstung kommunaler Dieselfahrzeuge in Deutschland gegeben. Insgesamt stehen damit nun 431 Mio. Euro für die Nachrüstung von Müllwagen, Reinigungs- und Lieferfahrzeugen bereit. Antragsberechtigt sind aktuell 65 Städte in Deutschland, die 2017 die EU-Grenzwerte für Stickoxide (NOx) überschritten

| Baumot Group zeigt sich optimistisch für die Geschäftsentwicklung 2019

Marcus Hausser, Vorstandsvorsitzender der Baumot Group AG, kommentiert: „Trotz der nicht zufriedenstellenden wirtschaftlichen Performance 2018 haben wir die Zeit genutzt, um gerade die Märkte in Deutschland und Großbritannien zu entwickeln. Aber auch in Italien und im Mittleren Osten waren wir sehr aktiv. Hier haben wir ressourcenschonend unsere Vertriebsstrukturen weiter ausgebaut, um von den 2019 endlich eingeführten schärferen Vorgaben bei Emissionswerten zu profitieren. Dies zahlt sich dieses Jahr bereits deutlich sichtbar aus und spiegelt sich auch in der weiterhin dynamischen Auftragsentwicklung seit dem Jahreswechsel 2018/2019 wider.“

Ad-hoc-Mitteilungen


Michael Diegelmann
Henryk Deter

Newsletter Anmeldung

Kontakt

+49 611 205 855 0

(Mo. - Fr. 09:00 - 18:00 Uhr)

Antwort Mo. -Fr.

innerhalb von 24 Stunden

Newsletter Anmeldung

Inklusive Best-of unseres Besteller Buches.

Michael Diegelmann
Henryk_Deter

Newsletter Anmeldung

Kontakt

+49 611 205 855 0

(Mo. - Fr. 09:00 - 18:00 Uhr)

Antwort Mo. -Fr.

innerhalb von 24 Stunden

Newsletter Anmeldung

Inklusive Best-of unseres Besteller Buches.