Corporate News

zum Archiv

Dermapharm setzt 2018 profitables Wachstum fort

  • Konzernumsatz 2018 um rund 23% gegenüber Vorjahr auf 572 Mio. EUR gestiegen
  • Bereinigtes EBITDA um rund 27% gegenüber Vorjahr erhöht auf 143 Mio. EUR
  • Bereinigte EBITDA-Marge weiter verbessert auf 25,0%
  • Basis für weiteres profitables Wachstum 2019 und darüber hinaus gelegt

Grünwald, 3. April 2019 – Die Dermapharm Holding SE („Dermapharm“), ein führender Hersteller von patentfreien Markenarzneimitteln für ausgewählte Therapiegebiete in Deutschland mit wachsender internationaler Präsenz, veröffentlicht heute ihre ungeprüften vorläufigen IFRS-Konzern-Finanzkennzahlen für das Geschäftsjahr 2018. Demnach befindet sich das Unternehmen weiter auf profitablem Wachstumskurs. Ganz wesentlich zum Umsatz- und Ergebniswachstum trug der hochprofitable Bereich Markenarzneimittel und andere Gesundheitsprodukte bei. Gleichzeitig hat Dermapharm mit der erfolgreichen Durchführung weiterer M&A-Maßnahmen die Voraussetzungen für nachhaltiges Wachstum weiter gestärkt.

Der Umsatz stieg auf vorläufiger Basis im Geschäftsjahr 2018 um 23% auf 572 Mio. EUR (Vorjahr: 467 Mio. EUR). Deutlich überproportional zum Gesamtumsatz verbesserte Dermapharm 2018 das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA). Das um Einmalkosten im Zusammenhang mit der Vorbereitung der Börsennotierung und den Akquisitionen von Strathmann und Trommsdorff in Höhe von 3,8 Mio. EUR bereinigte EBITDA steigerte Dermapharm um 27% auf 143 Mio. EUR (Vorjahr: 113 Mio. EUR). Insgesamt verbesserte Dermapharm damit 2018 die Profitabilität weiter und erzielte auf Konzernebene eine bereinigte EBITDA-Marge von 25,0% (Vorjahr: 24,2%). Das unbereinigte EBITDA betrug 140 Mio. EUR, was einer Steigerung von 27% gegenüber dem Vorjahr (110 Mio. EUR) bzw. einer unbereinigten EBITDA-Marge von 24,5% entspricht.

Dr. Hans-Georg Feldmeier, Vorstandsvorsitzender der Dermapharm Holding SE, kommentiert: „2018 war ein sehr erfolgreiches Jahr. Wir haben nicht nur im Februar 2018 den Schritt an die Börse vollzogen, sondern haben Dermapharm planmäßig operativ wie auch strategisch weiterentwickelt. Der erreichte Umsatzzuwachs bei einer erneuten Steigerung der Profitabilität unterstreicht die Attraktivität unseres einzigartigen Geschäftsmodells. Gleichzeitig haben wir auch die Internationalisierung unseres Konzerns, die Einführung neuer Produkte sowie die Stärkung unserer Geschäftsaktivitäten durch selektive M&A-Maßnahmen entsprechend unserer Wachstumsstrategie vorangetrieben.“

2018 hatte Dermapharm die Verkaufsvolumina im bestehenden Produktportfolio gesteigert und zahlreiche Neuprodukte, wie z. B. Myopridin®, Verrucutan® und Physiotop®, in ausgewählten Therapiegebieten im In- und Ausland in den Markt eingeführt. Mit Strathmann und Trommsdorff wurden zudem zwei Unternehmen erworben, die das Produktportfolio sowie die Vertriebsaktivitäten zusätzlich stärken. Darüber hinaus verlaufen die Erweiterungen des Produktionsstandorts in Brehna sowie der Neubau einer Produktionsstätte in Neumarkt am Wallersee, Österreich, planmäßig.

Um das Produktportfolio zu erweitern, ist Dermapharm stetig bestrebt, weitere Arzneimittel und andere Gesundheitsprodukte zu entwickeln und in den Markt einzuführen. Derzeit umfasst die Produktpipeline von Dermapharm über 40 laufende Entwicklungsprojekte.

Zu Jahresbeginn 2019 hat Dermapharm weitere Akquisitionen abgeschlossen: Bereits im Januar 2019 wurde die spanische EUROMED, ein führender Hersteller von Pflanzenextrakten und pflanzlichen Wirkstoffen für die Herstellung von Arzneimitteln und Nahrungsergänzungsmitteln sowie Kosmetika, übernommen. Im März 2019 hat Dermapharm darüber hinaus eine 20%-Beteiligung an FYTA, ein auf die Herstellung von medizinischem Cannabis spezialisiertes niederländisches Unternehmen, erworben.

Im Hinblick auf die internationale Präsenz wurden in den neu gegründeten Niederlassungen in Großbritannien (2017) und Italien (2018) bereits erste Produktzulassungen erwirkt, die im Jahr 2019 einen positiven Beitrag zur Gesamtentwicklung beisteuern werden. Die klinisch geprüften Medizinprodukte bite away® und Herpotherm® wurden sowohl über eigene ausländische Tochtergesellschaften als auch über externe Vertriebspartner in 12 europäischen Märkten platziert. Zugleich bereitet Dermapharm die Erschließung weiterer Märkte in Europa, den USA und China vor.

Die endgültigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2018 sowie eine detaillierte Prognose für das laufende Geschäftsjahr wird Dermapharm mit dem vollständigen Geschäftsbericht 2018 am 17. April 2019 veröffentlichen.

IFRS Finanzkennzahlen im Vorjahresvergleich (vorläufig)

in Mio. EUR20182017Veränderung
Konzernumsatz57246723%
Bereinigtes Konzern-EBITDA*14311327%
Bereinigte EBITDA-Marge* (in %)25,024,2+ 0,8pp
Konzern-EBITDA140110+ 27%
EBITDA-Marge (in %)24,523,6+ 0,9pp

* EBITDA 2017 und 2018 um Einmalkosten im Zusammenhang mit der Vorbereitung der Börsennotierung bzw. mit der Börsennotierung und den Akquisitionen von Strathmann und Trommsdorff in Höhe von 2,7 bzw. 3,8 Mio. EUR bereinigt. Die Trommsdorff GmbH & Co. KG wurde erstmalig zum 1. Februar 2018 konsolidiert, zu dem Zeitpunkt, als die Dermapharm als Erwerber die vollständige Beherrschung über das Unternehmen erlangt hatte. Dementsprechend ging der Umsatz- und Ergebnisbeitrag erst ab Februar 2018 in das Konzernergebnis ein.

Michael Diegelmann
Henryk Deter

Newsletter Anmeldung

Kontakt

+49 611 205 855 0

(Mo. - Fr. 09:00 - 18:00 Uhr)

Antwort Mo. -Fr.

innerhalb von 24 Stunden

Newsletter Anmeldung

Inklusive kostenlosem Buch

Michael Diegelmann
Henryk_Deter

Newsletter Anmeldung

Kontakt

+49 611 205 855 0

(Mo. - Fr. 09:00 - 18:00 Uhr)

Antwort Mo. -Fr.

innerhalb von 24 Stunden

Newsletter Anmeldung

inklusive kostenlosem Buch