Corporate News

zum Archiv

KPS AG: Hauptversammlung 2017 honoriert dynamische Geschäftsentwicklung

 

Unterföhring, 10. April 2017 – Die ordentliche Hauptversammlung der KPS AG (ISIN: DE000A1A6V48), die am 7. April 2017 in München stattfand, hat allen Beschlussvorschlägen der Verwaltung mit großer Mehrheit zugestimmt. Die Hauptversammlung beschloss die Auszahlung einer Dividende von EUR 0,33 je Aktie.

 

Mit einer Präsenz von 81,8 % des Grundkapitals fand die ordentliche Hauptversammlung der KPS AG am 07. April 2017 in München statt. Die Aktionäre der ordentlichen Hauptversammlung der KPS AG zeigten sich mit den Resultaten des Geschäftsjahres 2015/2016 sehr zufrieden. Die Anteilseigner entlasteten Vorstand sowie Aufsichtsrat und folgten durchweg den Anträgen der Verwaltung mit deutlichen Mehrheiten. Einstimmig beschloss die Versammlung, wie von der Verwaltung vorgeschlagen, die Anhebung der Dividende auf EUR 0,33 je Aktie gegenüber EUR 0,30 je Aktie im Vorjahr. Aufgrund der dynamischen Geschäftsentwicklung im abgelaufenen Geschäftsjahr konnte die KPS AG ihre Aktionäre wieder durch eine attraktive Dividende am Erfolg der Gesellschaft partizipieren lassen.

In seinem Bericht gab Vorstand Leonardo Musso einen ausführlichen Einblick in die Geschäftsentwicklung des vergangenen Jahres sowie einen Ausblick auf die zukünftigen Entwicklungen der KPS. „Wir haben im Geschäftsjahr 2015/2016 unsere Zielsetzungen erneut übertroffen. Mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate seit 2011 von 19 Prozent ist es uns in den vergangenen Jahren eindrucksvoll gelungen, zusätzliche Marktanteile zu erobern. Der deutsche Heimatmarkt wird von KPS bereits dominiert, nun gilt es unsere Kompetenzen weiter im Ausland zu beweisen“, betonte Leonardo Musso.

Der Vorstand der KPS AG blickt mit Zuversicht in das laufende Geschäftsjahr 2016/2017 und  bestätigte auf der Hauptversammlung seine Prognose eines dynamischen Geschäftsverlaufs, mit einer Steigerung des Umsatzes auf voraussichtlich EUR 160 Mio. sowie einem verbesserten operativen Ergebnis (EBIT) von EUR 25 Mio. Das entspricht einem Anstieg des Umsatzes um rund 10 Prozent und des operativen Ergebnisses um rund 12 Prozent gegenüber dem abgelaufenen Geschäftsjahr.

Die Abstimmungsergebnisse der ordentlichen Hauptversammlung können auf www.kps.com eingesehen werden.

Unterföhring, 10. April 2017

 

Der Vorstand

 

KPS AG
Beta-Straße 10H
85774 Unterföhring
Telefon: +49 (0) 89 356 31-0
Telefax: +49 (0) 89 356 31-3300
E-Mail: isabel.hoyer@kps.com

 

Über KPS

KPS ist europaweit die führende Unternehmensberatung für Business-Transformation und Prozessimplementierung im Handel. Das Unternehmen bietet durchgängige Strategie- und Prozessberatung zusammen mit langjähriger Kompetenz in der Umsetzung für die Bereiche digitales Kundenmanagement, E-Commerce und Warenwirtschaft. Kunden der KPS profitieren von der umfassenden Projekterfahrung und den exzellenten Branchenkenntnissen der Berater, die insbesondere auch Omnichannel- und digitale Transformationsprojekte in kürzester Zeit zum Erfolg führen. Verbunden mit der von KPS entwickelten Rapid Transformation® Methode werden Projekte um bis zu 50 Prozent beschleunigt.

KPS wurde im Jahr 2000 gegründet und beschäftigt rund 800 Berater. Das Unternehmen mit Hauptsitz in München verfügt über weitere fünf Standorte in Deutschland sowie Niederlassungen in Dänemark, Österreich, den Niederlanden, der Schweiz und den USA. In den kommenden Jahren wird KPS durch richtungsweisende Projekte rund um die digitale Transformation seine Marktposition im Handel- und Konsumgüterbereich weiter ausbauen.

 

CROSS ALLIANCE communication GmbH

Susan Hoffmeister
Freihamerstrasse 2
82166 Gräfelfing/München
Telefon: +49 (0) 89 898 272-27
E-Mail: sh@crossalliance.de