Corporate News

zum Archiv

DEAG AG: Die DEAG Deutsche Entertainment AG baut ihr Engagement im Family- und Schlagersegment aus und stärkt das örtliche Veranstaltungsgeschäft in der Metropolregion Frankfurt/Rhein-Main

 

Berlin, 13. Februar 2017 – Die im Prime Standard notierte DEAG Deutsche Entertainment AG (DEAG), Berlin, (ISIN: DE000A0Z23G6, WKN: A0Z23G), hat ihren Anteil an der in Würzburg ansässigen Manfred Hertlein Veranstaltungs GmbH, den sie über die gemeinsam mit Sony Music betriebene Gold Entertainment GmbH hielt, veräußert.

Zudem beabsichtigt die DEAG, die Anteile an der Gold Entertainment GmbH auf 100% aufzustocken. Damit erhöht sie die Kontrolle in ihrem Family-Entertainment- und Schlagersegment und treibt die Entwicklung in diesem Segment voran. Durch diese Schritte wird es möglich, die DEAG-eigenen Formate in diesem Bereich wie z.B. Disney On Ice und andere effizienter auszuwerten.

Desweiteren wird in der Metropolregion Frankfurt/Rhein-Main zukünftig eine höhere Anzahl von Veranstaltungen, die die DEAG-Gruppe selbst produziert, auch selbst durchgeführt.

„Seit 2010 haben wir gemeinsam mit Manfred Hertlein und seinem Team viel erreichen können, und auch zukünftig werden wir ausgewählte Produktionen gemeinsam auf die Bühne bringen. Dieser Schritt war nun jedoch wichtig, um unsere Möglichkeiten in diesem Segment besser nutzen zu können,“ kommentiert Christian Diekmann, COO/CDO der DEAG.

 

Über DEAG

Die DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft (DEAG) ist ein führender Entertainment-Dienstleister und Anbieter von Live-Entertainment in Europa und mit Konzerngesellschaften in ihren Kernmärkten präsent. DEAG produziert und veranstaltet profitabel ein breites Spektrum an Events und Konzerten. Als Live-Entertainment-Dienstleister mit integriertem Geschäftsmodell verfügt DEAG über umfassende Expertise in der Organisation, Vermarktung und Durchführung von Events sowie im Ticketvertrieb über die eigene Ticketing-Plattform „MyTicket“ für eigenen und Dritt-Content. Das hoch skalierbare Geschäftsmodell von MyTicket stärkt die DEAG auf ihrem Weg zu steigender Profitabilität. Rund 4.000 Konzerte und Events führt DEAG pro Jahr durch und setzt dabei aktuell über 5 Mio. Tickets um – davon ein beständig wachsender Anteil über die ertragsstarken Ticketing-Plattformen von MyTicket.

Gegründet 1978 in Berlin und börsennotiert seit 1998, umfassen die Kern-Geschäftsfelder der DEAG die Bereiche Rock/Pop, Classics & Jazz, Family-Entertainment sowie Arts+Exhibitions. Insbesondere Family-Entertainment und Arts+Exhibitions sind elementare Bausteine für die Weiterentwicklung des eigenen Contents. Mit ihrem starken Partnernetzwerk ist DEAG hervorragend im Markt als international tätiger Live-Entertainment-Dienstleister positioniert.

Die Aktien der DEAG (ISIN: DE000A0Z23G6 | WKN: A0Z23G | ERMK) notieren im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse, dem Qualitätssegment der Deutschen Börse.

IR-Kontakt

cometis AG
Claudius Krause
Tel: +49-611-20585528
E-Mail: deag@cometis.de