Corporate News

zum Archiv

DEAG AG: DEAG veröffentlicht vorläufige Zahlen des Geschäftsjahres 2017

  • DEAG wächst 2017 weiter und erreicht Ziel mit einem EBIT von 5,1 Mio. EUR
  • Signifikante operative EBIT-Verbesserung um 7,2 Mio. EUR gegenüber Vorjahr
  • Umsatz und Ergebnis sollen in 2018 zweistellig wachsen

Berlin, 21. März 2018 – Die im Prime Standard notierte DEAG Deutsche Entertainment AG (DEAG), Berlin, ISIN: DE000A0Z23G6, Ticker: ERMK, informiert über ihre vorläufigen Zahlen im Geschäftsjahr 2017. Mit einem Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 5,1 Mio. EUR konnte DEAG ihre Ergebnisprognose erfüllen. Damit verbesserte sich das EBIT aus fortzuführenden Bereichen signifikant um 7,2 Mio. EUR gegenüber dem EBIT 2016 von -2,1 Mio. EUR vor nicht-operativen Effekten aus der Veräußerung der Jahrhunderthalle in Frankfurt am Main. Der Umsatz vor Konsolidierung belief sich im Geschäftsjahr 2017 auf 179 Mio. EUR nach 199 Mio. EUR im Vorjahr. Ursache hierfür sind temporäre Effekte aus der Veränderung des Konsolidierungskreises, die sich in 2018 vollständig nivellieren werden.

Für das laufende Geschäftsjahr zeigt sich der Vorstand optimistisch und erwartet weiteres profitables Wachstum im Umsatz und Ergebnis. Eine solide Basis für eine positive Geschäftsentwicklung bilden die gut gefüllte Veranstaltungspipeline und die bereits fest verkauften 2,5 Mio. Tickets für zukünftige Veranstaltungen. Daher prognostiziert der Vorstand für 2018 ein Umsatzwachstum von mindestens 20% bei einem überproportionalen Ergebniswachstum von mindestens 40%. Auch im laufenden Geschäftsjahr wird der Veranstaltungsschwerpunkt im vierten Quartal liegen.

Den vollständigen Geschäftsbericht 2017 veröffentlicht die DEAG am 29. März 2018.

 

Über DEAG

Die DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft (DEAG) ist ein führender Entertainment-Dienstleister und Anbieter von Live-Entertainment in Europa und mit Konzerngesellschaften in ihren Kernmärkten präsent. DEAG produziert und veranstaltet profitabel ein breites Spektrum an Events und Konzerten. Als Live-Entertainment-Dienstleister mit integriertem Geschäftsmodell verfügt DEAG über umfassende Expertise in der Organisation, Vermarktung und Durchführung von Events sowie im Ticketvertrieb über die eigene Ticketing-Plattform „MyTicket“ für eigenen und Dritt-Content. Das hoch skalierbare Geschäftsmodell von MyTicket stärkt die DEAG auf ihrem Weg zu steigender Profitabilität. Rund 4.000 Konzerte und Events führt DEAG pro Jahr durch und setzt dabei aktuell über 5 Mio. Tickets um – davon ein beständig wachsender Anteil über die ertragsstarken Ticketing-Plattformen von MyTicket.

Gegründet 1978 in Berlin und börsennotiert seit 1998, umfassen die Kern-Geschäftsfelder der DEAG die Bereiche Rock/Pop, Classics & Jazz, Family-Entertainment sowie Arts+Exhibitions. Insbesondere Family-Entertainment und Arts+Exhibitions sind elementare Bausteine für die Weiterentwicklung des eigenen Contents. Mit ihrem starken Partnernetzwerk ist DEAG hervorragend im Markt als international tätiger Live-Entertainment-Dienstleister positioniert.

Die Aktien der DEAG (ISIN: DE000A0Z23G6 | WKN: A0Z23G | ERMK) notieren im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse, dem Qualitätssegment der Deutschen Börse.

IR-Kontakt

cometis AG
Claudius Krause
Tel: +49-611-20585528
E-Mail: deag@cometis.de