Ad-Hoc-Mitteilungen

zum Archiv

PNE WIND AG: Vorschlag für Dividende auf Basis des positiven Geschäftsergebnisses 2017

Cuxhaven, 21. März 2018 – Aufgrund des positiven Abschlusses des Geschäftsjahres 2017 hat der Aufsichtsrat der PNE WIND AG heute übereinstimmend mit dem Vorschlag des Vorstands beschlossen, der Hauptversammlung am 6. Juni 2018 die Ausschüttung einer vierprozentigen Dividende auf den rechnerischen Anteil am Grundkapital der für das Geschäftsjahr 2017 gewinnbezugsberechtigten Namensstückaktien vorzuschlagen.

Der vom Aufsichtsrat gebilligte Konzernabschluss zum 31. Dezember 2017 weist bei einer Gesamtleistung des Konzerns in Höhe von 186,9 Mio. Euro (Vorjahr: 259,2 Mio. Euro) ein Betriebsergebnis (EBIT) von 23,1 Mio. Euro (Vorjahr: 97,0 Mio. Euro) aus. Das unverwässerte Ergebnis pro Aktie beläuft sich auf 0,22 Euro (Vorjahr: 0,90 Euro).

Der ebenfalls vom Aufsichtsrat gebilligte Einzelabschluss (HGB) der PNE WIND AG weist einen Jahresüberschuss in Höhe von 32,6 Mio. Euro (Vorjahr: 40,1 Mio. Euro) aus. Der Bilanzgewinn der PNE WIND AG zum 31. Dezember 2017 beträgt 130,9 Mio. Euro (Vorjahr:107,5 Mio. Euro).

Den Geschäftsbericht 2017 veröffentlicht die PNE WIND AG am 28. März 2018.