Corporate News

zum Archiv

zooplus AG: Erfolgreiche Fortsetzung des starken Wachstumskurses im Geschäftsjahr 2017

• Umsatzerlöse um 22% auf 1.111 Mio. EUR gesteigert (2016: 909 Mio. EUR)
• Ergebnis vor Steuern (EBT) bei 4,1 Mio. EUR (2016: 12,7 Mio. EUR)
• Operativer Cashflow von 3,9 Mio. EUR – Innenfinanzierung des Wachstums
• Für 2018 Umsatzwachstum zwischen 21% und 23% erwartet und ein EBT im Bereich von -0,5% bis 0,5% der Umsatzerlöse

München, 22. März 2018 – Die zooplus AG (WKN 511170, ISIN DE0005111702, Börsenkürzel ZO1), Europas führender Internethändler für Heimtierprodukte blieb auch im Geschäftsjahr 2017 unverändert wachstumsstark. Die Umsatzerlöse des Konzerns stiegen gegenüber dem Vorjahr um 22,2% und übersprangen mit 1.110,6 Mio. EUR wie erwartet die Marke von einer Milliarde Euro. Das bedeutet mit einem Wert von 202,0 Mio. EUR das erstmalige Erreichen eines absoluten Umsatzwachstums von über 200 Mio. EUR. Wechselkursbereinigt erhöhten sich die Umsatzerlöse um 23,X%. In allen 30 europäischen Ländermärkten wurden im abgelaufenen Geschäftsjahr zweistellige Wachstumsraten der Umsatzerlöse erzielt. Wesentlicher Treiber für das starke Wachstum waren die weiterhin sehr hohe Loyalität der Bestandskunden sowie die insbesondere im zweiten Halbjahr erzielten Erfolge hinsichtlich der deutlichen Beschleunigung der Neukundengewinnung. zooplus arbeitete auch im Geschäftsjahr 2017 profitabel und erzielte ein Ergebnis vor Steuern (EBT) in Höhe von 4,1 Mio. EUR. Aufgrund von Investitionen in den kontinuierlichen Ausbau der exzellenten Marktposition in einem äußerst kompetitiven Umfeld mit Schwerpunkten in den Bereichen Marketing, Logistik und IT lag das EBT unter dem Vorjahreswert von 17,9 Mio. EUR. Die klare Ausrichtung auf ein weiterhin marktführendes Preis-Leistungsangebot führte zu einer leicht auf 24,4% gesunkenen Rohertragsmarge (2016: 25,0%) sowie einer um einen Prozentpunkt höheren Gesamtkostenquote von 28,8% (2016: 27,8%). Insbesondere aufgrund von X gelang zooplus im abgelaufenen Geschäftsjahr eine weitere Optimierung des Working-Capital-Managements, was zu einer im Verhältnis zu den
Umsatzerlösen von 6,3% auf 5,1% verbesserten Working-Capital-Quote führte.
Mit einem operativen Cashflow in Höhe von 3,3 Mio. EUR (2016: 12,5 Mio. EUR) zeigte zooplus auch im abgelaufenen Geschäftsjahr, dass ein bedeutender Teil der zur Investition in das weitere Wachstum verwendeten Mittel aus dem laufenden Geschäft generiert werden kann. Mit einer Eigenkapitalquote von 46,5% zum Stichtag 31. Dezember 2017 ist die zooplus AG weiterhin sehr solide finanziert (31. Dezember 2016: 52,0%). Für das Geschäftsjahr 2018 prognostiziert der Vorstand der zooplus AG ein Wachstum der Umsatzerlöse zwischen 21% und 23%. Das Ergebnis vor Steuern (EBT) wird im Bereich von -0,5% bis 0,5% der Umsatzerlöse erwartet. Dr. Cornelius Patt, Vorstandsvorsitzender der zooplus AG, kommentiert die Geschäftsentwicklung wie folgt: „zooplus hat im Geschäftsjahr 2017 erfolgreich den Kurs des stetigen Ausbaus unserer Position als Europas führender Onlinehändler für Heimtierprodukte fortgesetzt. Mit dem planmäßig im vergangenen Jahr erreichten Umsatz von mehr als 1,1 Mrd. EUR sind wir nun im europäischen Gesamtmarkt für Online- und stationären Handel mit Heimtierprodukten in der Rangliste der größten Händler auf den zweiten Platz vorgerückt. Besonders in der zweiten Jahreshälfte haben unsere Maßnahmen zur Akzelerierung des Neukundengeschäfts und der Stärkung des Gesamtwachstums eine gute Wirkung gezeigt. Wir investieren in ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis, in Marketing, in unser Logistiknetzwerk und in unsere IT-Entwicklungskapazität um unseren Neu- und Bestandskunden jederzeit ein attraktives Sortiment zu fairen Preisen und ein zeitgemäßes Online-Einkaufserlebnis zu bieten. Auch im Geschäftsjahr 2018 legen wir den Schwerpunkt auf weiteres Wachstum und setzen dafür die im zweiten Halbjahr 2017 erfolgreich begonnenen Investitionen fort. Wir sind fest überzeugt, dass wir damit einen wichtigen Grundstein für die langfristige Wertentwicklung von zooplus legen und große Schritte auf dem Weg zum Erreichen der zweiten Umsatzmilliarde im Jahr 2020 vorankommen.“ Der vollständige Geschäftsbericht 2017 steht auf der Internetseite http://investors.zooplus.com zum Download zur Verfügung.

Unternehmensprofil:
zooplus wurde 1999 gegründet und ist heute gemessen an Umsatzerlösen Europas führender Internethändler für Heimtierbedarf. Die Umsatzerlöse betrugen im Geschäftsjahr 2017 insgesamt 1.111 Mio. EUR – davon wurden rund 75% im internationalen Geschäft erzielt. Das Geschäftsmodell wurde bislang bereits in 30 Ländern Europas erfolgreich eingeführt. zooplus vertreibt Produkte für alle wichtigen Heimtiergattungen. Zum Produktangebot zählen insbesondere Tierfutter (Trocken- und Nassfutter und Futterbeigaben) sowie Zubehör wie Kratzbäume, Hundekörbe oder Spielzeug in allen Preiskategorien. Neben einer Auswahl von über 8.000 Produkten profitieren zooplus-Kunden zudem von einer Vielzahl interaktiver Content- und Community-Angebote. Der Heimtierbedarfmarkt stellt ein wichtiges Marktsegment innerhalb der europäischen Handelslandschaft dar. Die Umsätze mit Heimtierfutter und Zubehör innerhalb der Europäischen Union belaufen sich auf rund 26 Mrd. EUR. Für Europa wird auch weiterhin starkes Wachstum im Bereich E-Commerce erwartet. zooplus rechnet daher mit einer Fortsetzung der dynamischen Entwicklung.

Im Internet unter: www.zooplus.de
Kontakt Investor Relations / Presse:
cometis AG
Georg Grießmann
Unter den Eichen 7
65195 Wiesbaden
Tel: +49 (0)611-205855-61
Fax: +49 (0)611-205855-66
Mail: griessmann@cometis.de
Web: www.cometis.de