Corporate News

zum Archiv

Dermapharm setzt profitablen Wachstumskurs im ersten Halbjahr 2019 fort

  • Konzernumsatz um 19% gegenüber Vorjahr auf 333 Mio. EUR gestiegen
  • Bereinigtes EBITDA mit 90 Mio. EUR rund 27% über Vorjahr
  • Bereinigte EBITDA-Marge von 25% auf 27% verbessert
  • Positiver Ausblick für Gesamtjahr 2019 bestätigt

Grünwald, 23. August 2019 Die Dermapharm Holding SE („Dermapharm“), ein führender Hersteller von patentfreien Markenarzneimitteln für ausgewählte Therapiegebiete in Deutschland mit wachsender internationaler Präsenz, veröffentlicht heute ihre ungeprüften vorläufigen IFRS-Konzern-Finanzkennzahlen für das erste Halbjahr 2019. Das Unternehmen ist in diesem Zeitraum erneut dynamisch gewachsen und konnte die Profitabilität weiter verbessern. 

So erhöhte sich der Umsatz im ersten Halbjahr 2019 um 19% auf 333 Mio. EUR (Vorjahr: 280 Mio. EUR). Deutlich überproportional zum Gesamtumsatz steigerte Dermapharm im Berichtszeitraum das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA). Das um Einmalkosten in Höhe von 8,5 Mio. EUR bereinigte Konzern-EBITDA legte um 27% auf 90 Mio. EUR zu (Vj.: 71 Mio. EUR). Entsprechend verbesserte sich die bereinigte EBITDA-Marge auf 27,0% (Vj.: 25,4%). Das unbereinigte Konzern-EBITDA betrug 82 Mio. EUR, was einer Steigerung von 22% gegenüber dem Vorjahreszeitraum (67 Mio. EUR) bzw. einer unbereinigten EBITDA-Marge von 24,6% entspricht.

Dr. Hans-Georg Feldmeier, Vorstandsvorsitzender der Dermapharm Holding SE, kommentiert: „In den Ergebnissen des ersten Halbjahrs 2019 spiegelt sich der Erfolg unserer Wachstumsstrategie wider. Wir sind durch neue Produkteinführungen und Weiterentwicklung des bestehenden Portfolios organisch gewachsen. Unsere Akquisitionen Trommsdorff und Strathmann konnten sehr erfolgreich integriert werden und tragen maßgeblich zum organischen Wachstum bei. Den spanischen Markt haben wir uns über die Euromed eröffnet und zugleich darüber das neue Segment ‚Pflanzliche Extrakte‘ geschaffen.“

Darüber hinaus hatte sich Dermapharm im März 2019 durch eine Minderheitsbeteiligung am niederländischen Cannabisproduzenten FYTA den Zugang zum Wachstumsmarkt für medizinisches Cannabis gesichert. Zuletzt erwarb Dermapharm 70% der Anteile an der fitvia GmbH mit Sitz in Wiesbaden. Neben Tee vertreibt fitvia Nahrungs- und Nahrungsergänzungsmittel, Snacks und Müslis, die über ein Social Media- und Influencer-Marketingkonzept in mehreren europäischen Ländern erfolgreich vertrieben werden. Das Closing der Transaktion fand am 16. Juli 2019 statt, so dass fitvia erst im zweiten Halbjahr konsolidiert wird.

„Die Zukunftsaussichten sind für dieses Jahr und darüber hinaus sehr positiv. Entsprechend bauen wir unsere bestehenden Kapazitäten massiv aus. So feierten wir im April Richtfest für das neue Logistikzentrum in Brehna bei Leipzig. Der Neubau erweitert das bestehende Produktionsgelände um rund 12.400 qm auf insgesamt über 50.000 qm und schafft damit die logistischen Voraussetzungen für das weitere Wachstum der Dermapharm-Unternehmensgruppe“, so Dr. Hans-Georg Feldmeier.

Auf Basis der positiven Geschäftsentwicklung im ersten Halbjahr 2019 bestätigt der Vorstand der Dermapharm Holding SE die für das Geschäftsjahr 2019 ausgegebene Prognose. Das Unternehmen geht weiterhin von einem Umsatzwachstum von 14 bis 19% gegenüber dem Vorjahr und einem Anstieg des bereinigten EBITDA von 17 bis 22% über dem Vorjahr aus.

Die endgültigen Zahlen für das erste Halbjahr 2019 wird Dermapharm mit dem vollständigen Halbjahresfinanzbericht 2019 am 12. September 2019 veröffentlichen.

Michael Diegelmann
Henryk Deter

Newsletter Anmeldung

Kontakt

+49 611 205 855 0

(Mo. - Fr. 09:00 - 18:00 Uhr)

Antwort Mo. -Fr.

innerhalb von 24 Stunden

Newsletter Anmeldung

Inklusive Best-of unseres Besteller Buches.

Michael Diegelmann
Henryk_Deter

Newsletter Anmeldung

Kontakt

+49 611 205 855 0

(Mo. - Fr. 09:00 - 18:00 Uhr)

Antwort Mo. -Fr.

innerhalb von 24 Stunden

Newsletter Anmeldung

Inklusive Best-of unseres Besteller Buches.