Corporate News

zum Archiv

DEAG AG: DEAG vermeldet erfolgreichen Start in das Geschäftsjahr 2017

 

– Umsatz und EBIT in Q1 2017 über den Erwartungen

– Bruttomarge um 45 % – operative EBIT-Marge um 15 % gesteigert

– Deutlich verbesserte Profitabilität in Kernmärkten ist Basis für Bestätigung der Prognose 2017

– Vollständig platzierte Kapitalerhöhung schafft finanzielle Grundlage für weiteres Wachstum

Berlin, 31. Mai 2017 – Die im Prime Standard notierte DEAG Deutsche Entertainment AG (DEAG), Berlin, (ISIN: DE000A0Z23G6, WKN: A0Z23G), ist erfolgreich in das Geschäftsjahr 2017 gestartet. Im ersten Quartal 2017, das in der Live-Entertainment-Branche traditionell das schwächste Quartal auf Jahressicht ist, lagen die Umsätze mit 19,5 Mio. Euro im Rahmen der Erwartungen (Vorjahr: 31,3 Mio. EUR). Die zum Vorjahr saisonal abweichende Umsatzverteilung ist auch durch die Fußball-EM im zweiten Quartal 2016 begründet. Dieses Sportereignis führte zu erhöhten Umsätzen in Q1 und Q4 in 2016. Dank eines sehr profitablen Geschäfts in den Kernmärkten und in den angestammten Geschäftsbereichen zeigen sich die operativen Ergebnismargen gegenüber dem Vorjahreszeitraum deutlich verbessert. Das Bruttoergebnis vom Umsatz lag bei 6,1 Mio. EUR (Vorjahr: 6,7 Mio. EUR). Dies entspricht einer verbesserten Bruttoergebnismarge von 31,4 % (Vorjahr: 21,7 %). Das operative Ergebnis vor Zinsen und Steuern des ersten Quartals 2017 belief sich auf 0,2 Mio. Euro und lag damit in etwa – bereinigt um den Ergebniseffekt im Zusammenhang mit der Jahrhunderthallen-Transaktion – auf Vorjahresniveau.

Peter Schwenkow, Vorstandsvorsitzender und Gründer der DEAG, kommentiert optimistisch: „2017 ist für uns bisher absolut planmäßig angelaufen. Insbesondere unsere Aktivitäten in UK und im Inland haben sich bereichsübergreifend sehr positiv entwickelt. Mit Blick auf den erfreulichen Start in das zweite Quartal und die prall gefüllte Eventpipeline wird die DEAG auch in den kommenden Quartalen mit hochkarätigen und umsatz- und margenstarken Veranstaltungen aufwarten. Hierzu zählen unter anderem die Open-Air-Veranstaltung „Matapaloz“ am Hockenheimring, zu der 70.000 Besucher erwartet werden, Top-Acts wie Iron Maiden, Anna Netrebko oder Aerosmith oder die bereits ausverkaufte Deutschland-Tour der Rolling Stones. Der Bereich Family Entertainment wird das starke Wachstum der zurückliegenden Quartale fortsetzen. Auch die sehr erfolgreichen, hauseigenen Christmas Gardens werden aufgrund der positiven Resonanz auf weitere Standorte ausgeweitet. Für 2017 erwartet die DEAG bereits rund 830.000 Besucher an sieben Standorten. Zur nachhaltigen Verbesserung der Profitabilität wird zudem der eigene Ticketvertrieb über die Online-Vertriebsplattformen MyTicket beitragen.“

Basierend auf dem bisherigen Geschäftsverlauf und dem sich abzeichnenden starken zweiten Quartal zeigt sich der Vorstand für den weiteren Geschäftsverlauf 2017 erwartungsvoll und bestätigt seine Prognose. Hinzu kommt, dass sich die DEAG aktuell in fortgeschrittenen Verhandlungen mit einem weiteren britischen Veranstalter befindet. Die finanzielle Grundlage für weiteres Wachstum hat DEAG durch die im Mai 2017 vollständig platzierte Kapitalerhöhung geschaffen.

Der vollständige Bericht zum 1. Quartal 2017 steht im Verlauf des Tages auf der Website des Unternehmens zum Download bereit.

 

Über DEAG

Die DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft (DEAG) ist ein führender Entertainment-Dienstleister und Anbieter von Live-Entertainment in Europa und mit Konzerngesellschaften in ihren Kernmärkten präsent. DEAG produziert und veranstaltet profitabel ein breites Spektrum an Events und Konzerten. Als Live-Entertainment-Dienstleister mit integriertem Geschäftsmodell verfügt DEAG über umfassende Expertise in der Organisation, Vermarktung und Durchführung von Events sowie im Ticketvertrieb über die eigene Ticketing-Plattform „MyTicket“ für eigenen und Dritt-Content. Das hoch skalierbare Geschäftsmodell von MyTicket stärkt die DEAG auf ihrem Weg zu steigender Profitabilität. Rund 4.000 Konzerte und Events führt DEAG pro Jahr durch und setzt dabei aktuell über 5 Mio. Tickets um – davon ein beständig wachsender Anteil über die ertragsstarken Ticketing-Plattformen von MyTicket.

Gegründet 1978 in Berlin und börsennotiert seit 1998, umfassen die Kern-Geschäftsfelder der DEAG die Bereiche Rock/Pop, Classics & Jazz, Family-Entertainment sowie Arts+Exhibitions. Insbesondere Family-Entertainment und Arts+Exhibitions sind elementare Bausteine für die Weiterentwicklung des eigenen Contents. Mit ihrem starken Partnernetzwerk ist DEAG hervorragend im Markt als international tätiger Live-Entertainment-Dienstleister positioniert.

Die Aktien der DEAG (ISIN: DE000A0Z23G6 | WKN: A0Z23G | ERMK) notieren im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse, dem Qualitätssegment der Deutschen Börse.

IR-Kontakt

cometis AG
Claudius Krause
Tel: +49-611-20585528
E-Mail: deag@cometis.de