Corporate News

zum Archiv

Willow Biosciences und Noramco geben gemeinsame Entwicklung der Biosyntheseplattform für Cannabidiol bekannt

Neue Aktivitäten schaffen Optionen und Potenziale für Kosteneinsparungen in Zukunftsmärkten für Noramcos robuste CBD-Plattform

CALGARY (Kanada), 4. Juni 2019 /CNW/ – Willow Biosciences Inc. („Willow“ oder das „Unternehmen“) (CSE: WLLW; WKN: A2PK2F), ein führender Entwickler von biosynthetischen Produktionssystemen für pflanzliche Wirkstoffe und Zwischenprodukte, und Noramco, Inc. („Noramco“), ein führender Hersteller von Cannabinoiden, geben bekannt, dass sie eine exklusive Vereinbarung zur gemeinsamen Entwicklung (Joint Development Agreement oder „JDA“) einer Biosyntheseplattform auf Hefebasis für die Produktion und den Vertrieb von Cannabidiol („CBD“) abgeschlossen haben. Als Technologieplattform kann die Biosynthese eine kostengünstige, hochreine und skalierbare Produktionslösung für die Abnehmer von CBD in den Bereichen Pharma, Lebensmittel, Getränke und Körperpflege anbieten. Die im Rahmen der JDA durchgeführten Arbeiten haben das Potenzial, neue und größere Märkte für CBD und verwandte Verbindungen zu erschließen.

Im Rahmen der JDA wird Willow für die Optimierung von Hefestämmen verantwortlich sein, die in einem biosynthetischen Prozess, der hochreines CBD mit hohem Ertrag und wesentlich niedrigeren Kosten im Vergleich zu den derzeitigen Methoden erzeugt, verwendet werden. Aufgrund seiner ausgewiesenen Expertise in der Produktion von CBD und verwandten Verbindungen und seiner Erfahrung bei der Lieferung an klinische und pharmazeutische Anwendungen wird Noramco für Scale-up, Zulassungsantrag, Marketing und Vertrieb verantwortlich sein. Die Parteien übernehmen die jeweiligen Kosten, behalten das mit ihrem jeweiligen Arbeitsumfang verbundene geistige Eigentum und werden, soweit dies nach den bestehenden Vereinbarungen zulässig ist, zu gleichen Teilen am Bruttogewinn aus dem Verkauf von CBD beteiligt, das im Rahmen der JDA hergestellt wird.

Dr. Joseph Tucker, Executive Chairman von Willow, erklärte: „Noramco ist ein erstklassiges Unternehmen mit einer langen Geschichte in der Entwicklung von Wirkstoffen in zahlreichen Märkten und ist Marktführer bei synthetisch hergestelltem CBD. Deshalb waren sie unsere erste Wahl als Partner für den Scale-up unseres CBD-Biosynthese-Programms. Noramcos globale Führungsrolle in Produktion und Verkauf von Cannabinoiden an Pharmaunternehmen wird uns auch bei der Herstellung und Verkauf in weitere nicht-pharmazeutische Märkte helfen.“

Bill Grubb, Chief Innovation Officer und VP Global Business Development von Noramco, sagt: „Die Aufnahme der biosynthetischen CBD-Produktion wird Noramcos Zusammenarbeit mit unseren bestehenden Kunden verbessern und unsere Kompetenzen stärken, um die schnell wachsende Marktnachfrage nach CBD-basierten Wirk- und Inhaltsstoffen aus den Bereichen Pharma, Functional Food, Konsumgüter, Getränke und anderen Industriezweigen zu bedienen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit dem Weltklasse-Team von Willow und sind überzeugt, dass sie Noramco mit CBD-produzierenden Stämmen für die industrielle Verwendung beliefern können.“

Über Willow Biosciences Inc.

Willow, mit Hauptsitz in Calgary, Kanada, ist mit seinem Team von Wissenschaftlern führend auf dem Gebiet der biosynthetischen Produktion hochwertiger pflanzlicher Verbindungen. Willow hat seine integrierte Technologiepalette eingesetzt, um Herstellungsprozesse für zahlreiche pharmazeutische Wirkstoffe mit verschiedenen therapeutischen Vorteilen zu entwickeln, darunter Krebsbehandlung, Schmerzbehandlung und Erkrankungen des zentralen Nervensystems. Im Cannabinoidbereich besitzt Willow eigene hefebasierte Laborstämme, die CBD, Tetrahydrocannabinol (THC) und Cannabigerol (CBG) sowie bestimmte kleinere und neuartige Cannabinoide produzieren.

Über Noramco

Noramco ist der weltweit größte Hersteller von hochwertigen synthetischen Cannabinoid-Wirkstoffen für die Pharma- und Gesundheitsindustrie. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Wilmington, Delaware, bietet Cannabinoide und andere Wirkstoffe für regulierte Präparate zur Missbrauchsprävention, Aufmerksamkeitsstörungen, Schmerzlinderung und Suchtmanagement an. Noramco wurde 1979 gegründet und unterhält Produktions- und F&E-Einrichtungen in Wilmington, Delaware, Athens, Georgia und Neuhausen, Schweiz. Weitere Informationen über Noramco erhalten Sie auf der Website von Noramco unter www.Noramco.com.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, einschließlich Meinungen, Annahmen, Schätzungen, die Einschätzung des Unternehmens und von Noramco über zukünftige Planungswerte und Geschäftsverläufe, sowie insbesondere Aussagen über die Vereinbarungen im Rahmen der JDA und deren potenziellen Nutzen. Wenn in diesem Dokument verwendet, sind die Wörter „wird“, „antizipieren“, „glauben“, „schätzen“, „erwarten“, „beabsichtigen“, „können“, „projizieren“, „sollten“ und ähnliche Ausdrücke zu finden, die zukunftsgerichtete Aussagen kennzeichnen. Die zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf den Erwartungen und Annahmen des Unternehmens und von Noramco, die unter anderem die zukünftige Geschäftstätigkeit des Unternehmens und von Noramco, das Potenzial der JDA zur Erschließung neuer und größerer Märkte (einschließlich nicht-pharmazeutischer Märkte), Willows Fähigkeit, qualitativ hochwertigere CBDs zu niedrigeren Kosten zu generieren, Kostensynergien, die durch die JDA und die Vereinbarungen im Rahmen der JDA geschaffen wurden, sowie deren erfolgreiche Umsetzung umfassen. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen einer Vielzahl von Risiken und Unsicherheiten und obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die durch solche zukunftsgerichteten Aussagen dargestellten Erwartungen angemessen sind, kann es keine Garantie dafür geben, dass diese Erwartungen erfüllt werden. Willow warnt davor, dass die Umsetzung der JDA und anderer zukunftsgerichteter Aussagen in Bezug auf Willow allen Risiken und Unsicherheiten unterliegt, die normalerweise mit solchen Bemühungen verbunden sind. Sofern nicht durch geltende Gesetze vorgeschrieben, übernimmt das Unternehmen keine Verpflichtung zur öffentlichen Aktualisierung oder Überarbeitung von zukunftsgerichteten Aussagen.

Weder die Canadian Securities Exchange noch der Market Regulator (wie dieser Begriff in den Richtlinien der Canadian Securities Exchange definiert ist) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Mitteilung.

Kontakt in Deutschland:

cometis AG
Matthias Kunz
E-Mail: kunz@cometis.de
Tel: +49 (0)611 20 58 55 64
Fax: +49 (0)611 20 58 55 66

Michael Diegelmann
Henryk Deter

Newsletter Anmeldung

Kontakt

+49 611 205 855 0

(Mo. - Fr. 09:00 - 18:00 Uhr)

Antwort Mo. -Fr.

innerhalb von 24 Stunden

Newsletter Anmeldung

Inklusive kostenlosem Buch

Michael Diegelmann
Henryk_Deter

Newsletter Anmeldung

Kontakt

+49 611 205 855 0

(Mo. - Fr. 09:00 - 18:00 Uhr)

Antwort Mo. -Fr.

innerhalb von 24 Stunden

Newsletter Anmeldung

inklusive kostenlosem Buch