Corporate News

zum Archiv

zooplus AG: Deutliche Wachstumsbeschleunigung im dritten Quartal 2017

• Anstieg der Umsatzerlöse im dritten Quartal 2017 um 22% gegenüber dem Vorjahr auf 277 Mio. EUR (Q3 2016: 227 Mio. EUR)
• Steigerung der Umsatzerlöse in den ersten neun Monaten 2017 um 21% auf 794 Mio. EUR (9M 2016: 655 Mio. EUR)
• Deutliche Beschleunigung des Neukundengeschäfts im dritten Quartal 2017
• Bestätigung der Jahresumsatzprognose 2017 von rund 1.125 Mio. EUR

München, 19. Oktober 2017 – Die zooplus AG (WKN 511170, ISIN DE0005111702, Börsenkürzel ZO1), Europas führender Internet-Händler für Heimtierprodukte, konnte im dritten Quartal 2017 das Wachstum der Umsatzerlöse wieder beschleunigen. Gegenüber dem Vorjahresquartal stiegen die Umsatzerlöse auf Basis vorläufiger Zahlen im dritten Quartal 2017 um 22% auf 277 Mio. EUR (Q3 2016: 227 Mio. EUR). Wechselkursbereinigt ergab sich ein Anstieg im dritten Quartal 2017 um 23% gegenüber dem Vorjahreswert. Gegenüber dem Vorquartal Q2 2017 wuchs der Umsatz im dritten Quartal 2017 deutlich um 7%, nachdem das
Wachstum von Q2 2017 gegenüber Q1 2017 nur bei 1% lag.
In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2017 stiegen die Umsatzerlöse auf Basis vorläufiger Zahlen um 21% auf 794 Mio. EUR (9M 2016: 655 Mio. EUR). Bereinigt um Wechselkurseffekte erhöhten sich die Umsatzerlöse um 22%. In allen 30 Ländermärkten konnten erneut zweistellige Wachstumsraten erzielt werden.
Dr. Cornelius Patt, Vorstandsvorsitzender der zooplus AG, kommentiert die aktuelle Geschäftsentwicklung: „Die Umsatzentwicklung im dritten Quartal 2017 mit einem deutlichen Anstieg gegenüber dem zweiten Quartal 2017 werten wir als Beleg dafür, dass der von uns eingeschlagene Weg der Forcierung des Umsatzwachstums richtig ist. Aufbauend auf einer weiterhin sehr hohen Kundenloyalität im Stammkundengeschäft konnte das
Neukundengeschäft im dritten Quartal wieder signifikant gesteigert werden. Diese Entwicklung ist sehr erfreulich und macht deutlich, dass die Maßnahmen zur Fokussierung und nachhaltigen Steigerung des Neukundengeschäfts Wirkung zeigen. So erhöhte sich die Anzahl der registrierten Neukunden im dritten Quartal 2017 um 34% gegenüber dem Vorjahr, nachdem der Anstieg im zweiten Quartal 2017 nur bei 9% lag. Für das vierte Quartal 2017 erwarten wir eine Fortsetzung des starken Neukundengeschäfts und eine weitere Beschleunigung unseres Umsatzwachstums.“
Auf Basis der aktuellen Geschäftsentwicklung bestätigt der Vorstand der zooplus AG die am 15. September 2017 aktualisierte Prognose für die Umsatzerlöse 2017 von rund 1.125 Mio. EUR. Den vollständigen Bericht für die ersten neun Monate 2017 wird zooplus am 15. November 2017 veröffentlichen und auf der Internetseite http://investors.zooplus.com zum Download zur Verfügung stellen

Unternehmensprofil:
zooplus wurde 1999 gegründet und ist heute gemessen an Umsatzerlösen Europas führender Internethändler für Heimtierbedarf. Die Umsatzerlöse betrugen im Geschäftsjahr 2017 insgesamt 1.111 Mio. EUR – davon wurden rund 75% im internationalen Geschäft erzielt. Das Geschäftsmodell wurde bislang bereits in 30 Ländern Europas erfolgreich eingeführt. zooplus vertreibt Produkte für alle wichtigen Heimtiergattungen. Zum Produktangebot zählen insbesondere Tierfutter (Trocken- und Nassfutter und Futterbeigaben) sowie Zubehör wie Kratzbäume, Hundekörbe oder Spielzeug in allen Preiskategorien. Neben einer Auswahl von über 8.000 Produkten profitieren zooplus-Kunden zudem von einer Vielzahl interaktiver Content- und Community-Angebote. Der Heimtierbedarfmarkt stellt ein wichtiges Marktsegment innerhalb der europäischen Handelslandschaft dar. Die Umsätze mit Heimtierfutter und Zubehör innerhalb der Europäischen Union belaufen sich auf rund 26 Mrd. EUR. Für Europa wird auch weiterhin starkes Wachstum im Bereich E-Commerce erwartet. zooplus rechnet daher mit einer Fortsetzung der dynamischen Entwicklung.

Im Internet unter: www.zooplus.de
Kontakt Investor Relations / Presse:
cometis AG
Georg Grießmann
Unter den Eichen 7
65195 Wiesbaden
Tel: +49 (0)611-205855-61
Fax: +49 (0)611-205855-66
Mail: griessmann@cometis.de
Web: www.cometis.de