Ad-hoc-Mitteilungen

zum Archiv

Offenlegung von Insider-Informationen nach § 17 Abs. (1) 1 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 über Marktmissbrauch in der geänderten Fassung (Marktmissbrauchsverordnung – MAR)

KPS AG: Vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2017/18

Unterföhring/München, 20. Dezember 2018 – Die KPS AG (WKN: A1A6V4 / ISIN: DE000A1A6V48) veröffentlicht heute ihre vorläufigen, ungeprüften IFRS-Finanzkennzahlen für das Geschäftsjahr 2017/18.

Der Umsatz im Geschäftsjahr 2017/18 stieg gegenüber dem Vorjahreszeitraum von 160,3 Mio. Euro auf 172,2 Mio. Euro, womit die prognostizierte Spanne von 160 bis 170 Mio. Euro leicht übertroffen wurde. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) belief sich für das Geschäftsjahr 2017/18 auf 20,0 Mio. Euro nach 26,4 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) sank in diesem Zeitraum vor allem durch M&A-bedingte Abschreibungen auf 16,6 Mio. Euro (2016/17: 24,8 Mio. Euro) und liegt damit innerhalb der prognostizierten Spanne von 16 bis 20 Mio. Euro.

Die KPS AG erreicht mit den jetzt vorliegenden vorläufigen Zahlen die für das Geschäftsjahr 2017/18 ausgegebene Prognose. Aufsichtsrat und Vorstand der KPS AG sehen die strategische Ausrichtung auch durch die Ergebnisse des Geschäftsjahres 2017/2018 bestätigt.

Die finalen Zahlen für das Geschäftsjahr 2017/18 wird KPS mit dem vollständigen Geschäftsbericht am 29. Januar 2019 veröffentlichen.

20. Dezember 2018

KPS AG
Der Vorstand

Michael Diegelmann
Henryk Deter

Newsletter Anmeldung

Kontakt

+49 611 205 855 0

(Mo. - Fr. 09:00 - 18:00 Uhr)

Antwort Mo. -Fr.

innerhalb von 24 Stunden

Newsletter Anmeldung

Inklusive kostenlosem Buch

Michael Diegelmann
Henryk_Deter

Newsletter Anmeldung

Kontakt

+49 611 205 855 0

(Mo. - Fr. 09:00 - 18:00 Uhr)

Antwort Mo. -Fr.

innerhalb von 24 Stunden

Newsletter Anmeldung

inklusive kostenlosem Buch