Corporate News

zum Archiv

Dermapharm erweitert Kapazitäten am Hauptproduktionsstandort Brehna

  • Richtfest für neues Logistikzentrum in Brehna bei Leipzig
  • Erweiterung des Produktionsgeländes um 12.400 m²
  • Gesamtinvestitionen für Neubau von rund 11 Mio. EUR
  • Bekenntnis zum Standort Deutschland und Schaffung der logistischen Voraussetzungen für das weitere Wachstum der Dermapharm-Unternehmensgruppe

Grünwald, 26. April 2019 – Die Dermapharm Holding SE („Dermapharm“), ein führender Hersteller von patentfreien Markenarzneimitteln für ausgewählte Therapiegebiete in Deutschland mit wachsender internationaler Präsenz, feierte am 25. April 2019 Richtfest für ihr neues Logistikzentrum der Tochtergesellschaft mibe GmbH Arzneimittel in Brehna bei Leipzig. Der Neubau erweitert das bestehende Produktionsgelände um rund 12.400 m2 auf insgesamt über 50.000 m² und schafft damit die logistischen Voraussetzungen für das weitere Wachstum der Dermapharm-Unternehmensgruppe.

Die einzelnen Unternehmensbereiche von hausinterner Produktentwicklung über die Arzneimittelproduktion bis hin zu Versand und Vertrieb in der räumlichen Anordnung greifen am Produktionsstandort Brehna effizient ineinander. Dazu wird nun auch der darauf ausgerichtete Neubau einen wichtigen Beitrag leisten und schafft darüber hinaus die Voraussetzungen, die Produktion weiter auszubauen. In Brehna können unter einem Dach unterschiedlichste pharmazeutische Darreichungsformen, darunter sterile Arzneimittel wie Ampullen und Gefriertrocknungsprodukte, Tabletten, Dragees, Kapseln, Salben, Lösungen, Tropfen und Sprays hergestellt werden. Diese technologische Vielfalt macht den Produktionsstandort Brehna einzigartig. Zu bekannten Markenarzneimitteln, die in Brehna hergestellt werden, gehören beispielsweise Dekristol®, Solacutan® oder Prednisolut®, aber auch viele, besonders in Mitteldeutschland bekannte Produkte wie Panthenol Augensalbe, Simagel® oder Summavit®.

Die Mibe GmbH Arzneimittel ist der größte Produktionsstandort der Dermapharm. Hier und an den weiteren deutschen Standorten der Firmengruppe werden rund 90% des umfangreichen Produktportfolios „Made in Germany“ hergestellt.

„Bei der Erweiterung unserer Produktions- und Logistikkapazitäten haben wir uns bewusst für Brehna entschieden. Wir investieren weiter in die Region, in der wir mit unserer Tochtergesellschaft mibe seit nunmehr 16 Jahren tief verwurzelt sind. Damit bekennen wir uns zudem zum Produktionsstandort Deutschland und garantieren für unsere Kunden höchste Qualität in der Herstellung“, kommentiert Dr. Hans-Georg Feldmeier, Vorstandsvorsitzender der Dermapharm, den Kapazitätsausbau.

Der Spatenstich erfolgte bereits im September 2018. Die Fertigstellung des Logistikzentrums ist für September 2019 geplant. Die Investitionen für den Neubau betragen insgesamt rund 11 Mio. EUR. Dabei wird das Projekt mit Fördermitteln in Höhe von 1,65 Mio. EUR durch das Land Sachsen-Anhalt unterstützt. Aktuell sind in Brehna mehr als 570 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tätig, darunter ca. 20 Auszubildende. Die neue Versandhalle bietet Potenzial für weitere Arbeits- und Ausbildungsplätze im Logistikbereich.

Eindrücke vom Bauprozess:

Kontakt

Investor Relations
Britta Hamberger
Tel.: +49 (0)89 – 64186-233
Fax: +49 (0)89 – 64186-165
E-Mail: ir@dermapharm.com

cometis AG
Claudius Krause
Tel.: +49 (0)611 – 205855-28
Fax: +49 (0)611 – 205855-66
E-Mail: ir@dermapharm.com

Unternehmensprofil

Dermapharm – Pharmazeutische Exzellenz „Made in Germany“

Dermapharm ist ein führender Hersteller von patentfreien Markenarzneimitteln für ausgewählte Märkte in Deutschland. Die 1991 gegründete Gesellschaft hat ihren Sitz in Grünwald bei München und ihren Hauptproduktionsstandort in Brehna bei Leipzig. Das integrierte Geschäftsmodell der Gesellschaft umfasst die hausinterne Entwicklung, eigene Produktion sowie den Vertrieb von Arzneimitteln und anderen Gesundheitsprodukten für ausgewählte Märkte durch einen pharmazeutisch geschulten Außendienst. Dermapharm verfügt über rund 900 Arzneimittelzulassungen für mehr als 250 Wirkstoffe, die als Arzneimittel bzw. Nahrungsergänzungsmittel oder Ergänzende Bilanzierte Diäten vertrieben werden. Dieses Sortiment macht das Unternehmen unverwechselbar. Zu den Kernmärkten der Gesellschaft gehören derzeit neben Deutschland auch Österreich und die Schweiz. Die Gesellschaft plant, ihre internationale Präsenz weiter auszubauen. Das Geschäftsmodell von Dermapharm umfasst überdies ein Parallelimportgeschäft, das unter der Marke „axicorp“ betrieben wird. Ausgehend vom Umsatz gehörte Dermapharm in 2018 zu den fünf umsatzstärksten Parallelimporteuren in Deutschland. Im Segment „Pflanzliche Extrakte“ verfügt Dermapharm über die spanische Euromed S.A., einer der führenden Hersteller von Pflanzenextrakten und pflanzlichen Wirkstoffen, zudem über Zugang zum Wachstumsmarkt für pflanzliche Arzneimittel.

Mit einer konsequenten F&E-Strategie und zahlreichen erfolgreichen Produkt- und Firmenübernahmen in den vergangenen 25 Jahren hat Dermapharm ihre Geschäftsaktivitäten kontinuierlich optimiert und neben organischem Wachstum für externe Wachstumsimpulse gesorgt. Diesen profitablen Wachstumskurs beabsichtigt Dermapharm auch in Zukunft fortzuführen. Dabei setzt das Unternehmen auf eine Drei-Säulen-Strategie: die hausinterne Entwicklung neuer Produkte, die Ausweitung der internationalen Präsenz sowie weitere Akquisitionen.

Michael Diegelmann
Henryk Deter

Newsletter Anmeldung

Kontakt

+49 611 205 855 0

(Mo. - Fr. 09:00 - 18:00 Uhr)

Antwort Mo. -Fr.

innerhalb von 24 Stunden

Newsletter Anmeldung

Inklusive Best-of unseres Besteller Buches.

Michael Diegelmann
Henryk_Deter

Newsletter Anmeldung

Kontakt

+49 611 205 855 0

(Mo. - Fr. 09:00 - 18:00 Uhr)

Antwort Mo. -Fr.

innerhalb von 24 Stunden

Newsletter Anmeldung

Inklusive Best-of unseres Besteller Buches.