Corporate News

zum Archiv

TAKKT mit starkem organischem Wachstum im ersten Halbjahr

  • Organisches Umsatzwachstum von 7,8 Prozent, berichteter Konzernumsatz steigt um 9,5 Prozent
  • Rohertragsmarge auf 43,4 (42,9) Prozent gestiegen
  • EBITDA-Marge bei 17,2 (15,5) Prozent, bereinigt um Sondereffekte bei 15,8 (14,8) Prozent
  • Ergebnis je Aktie bei 0,80 (0,64) Euro

Stuttgart, 28. Juli 2016. TAKKT knüpfte mit dem ersten Halbjahr 2016 an den Erfolg des Geschäftsjahres 2015 an und wuchs organisch (d.h. bereinigt um Währungs-, Akquisitions- und Desinvestitionseffekte) um 7,8 Prozent. Felix Zimmermann, Vorstandsvorsitzender der TAKKT AG, führt aus: „Die amerikanischen Aktivitäten legten erwartungsgemäß stark zu. Aber auch in Europa konnten wir im zweiten Quartal eine sehr gute Geschäftsentwicklung verzeichnen.“ Der berichtete Konzernumsatz stieg im ersten Halbjahr 2016 um 9,5 Prozent auf 554,2 (506,0) Millionen Euro. Im zweiten Quartal erwirtschaftete TAKKT einen um 10,6 Prozent gestiegenen Konzernumsatz von 280,4 (253,6) Millionen Euro, das organische Wachstum betrug 9,9 Prozent.

Mit 43,4 (42,9) Prozent lag die Rohertragsmarge leicht über dem Niveau des Vorjahres. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) legte im ersten Halbjahr 2016 auf 95,3 (78,4) Millionen Euro zu, die EBITDA-Marge verbesserte sich auf 17,2 (15,5) Prozent. In beiden Zeiträumen haben sich positive Sondereffekte auf die Marge ausgewirkt. Bereinigt um diese lag die Profitabilität bei 15,8 (14,8) Prozent. TAKKT erzielte in den ersten sechs Monaten einen hohen positiven TAKKT-Cashflow (definiert als Periodenergebnis plus Abschreibungen, Wertminderungen auf langfristiges Vermögen und erfolgswirksam verbuchte latente Steuern) von 69,1 (59,1) Millionen Euro.

TAKKT EUROPE: Wachstum im zweiten Quartal angezogen
Der organische Umsatz des Geschäftsbereichs TAKKT EUROPE konnte im ersten Halbjahr um 6,0 Prozent zulegen, vor allem durch ein sehr gutes zweites Quartal. Der berichtete Umsatz lag mit 285,7 (259,3) Millionen Euro um 10,2 Prozent über dem Vorjahreswert und profitierte dabei vom Beitrag der zur Jahresmitte 2015 erworbenen Gesellschaft BiGDUG. Im zweiten Quartal 2016 betrug der organische Umsatzzuwachs bei TAKKT EUROPE 10,9 Prozent. In der Business Equipment Group (BEG) wurde im ersten Halbjahr ein leicht höheres organisches Wachstum als im Durchschnitt des Geschäftsbereichs erzielt, die Packaging Solutions Group (PSG) lag etwas darunter. Das EBITDA des Geschäftsbereichs erreichte 62,1 (50,0) Millionen Euro, die Marge stieg auf 21,7 (19,3) Prozent. Bereinigt um Einmaleffekte lag die Marge im ersten Halbjahr 2016 bei 20,1 Prozent.

TAKKT AMERICA: Anhaltend gute Geschäftsentwicklung
Der Umsatz des ersten Halbjahres 2016 stieg im Geschäftsbereich TAKKT AMERICA organisch um 9,8 Prozent, der berichtete Umsatz verbesserte sich um 8,8 Prozent auf 268,6 (246,9) Millionen Euro. Dabei sind Portfolioeffekte aus dem Verkauf der PEG sowie der Akquisition von Post-Up Stand zu berücksichtigen. Im zweiten Quartal 2016 lag das organische Wachstum des Geschäftsbereichs bei 8,9 Prozent. Die Specialties Group (SPG) und die Office Equipment Group (OEG) erzielten im ersten Halbjahr jeweils ein organisches Wachstum im fast zweistelligen Prozentbereich. Innerhalb der SPG waren insbesondere das starke Wachstum des Restaurantausstatters Central und des Versandhändlers für Displayartikel GPA hervorzuheben. TAKKT AMERICA erzielte ein EBITDA von 39,6 (32,8) Millionen Euro. Die Marge lag bei 14,7 (13,3) Prozent und nach Bereinigung von positiven Einmaleffekten bei 13,7 (11,9) Prozent.

Ausblick: TAKKT bestätigt Prognose
Einkaufsmanagerindizes und Branchenindikatoren in Europa und den USA weisen aktuell insgesamt weiterhin auf ein gutes Geschäftsklima hin, sind jedoch vom Brexit-Entscheid noch nicht beeinflusst. Der Internationale Währungsfonds korrigierte in Folge dieses Entscheides seine Wachstumsprognosen leicht nach unten. Claude Tomaszewski, Finanzvorstand bei TAKKT: „Wir hatten ein starkes erstes Halbjahr. Vor dem Hintergrund zunehmender politischer und konjunktureller Unsicherheiten rechnen wir jedoch mit einem geringeren Wachstumstempo in der zweiten Jahreshälfte. Zudem gilt es zu berücksichtigen, dass die erste Jahreshälfte 2016 im Vergleich zum Vorjahr mehr Arbeitstage hatte, sich dieses Verhältnis im zweiten Halbjahr jedoch umkehrt. Wir erwarten daher für das Gesamtjahr weiterhin ein organisches Umsatzwachstum von drei bis fünf Prozent.“ Das EBITDA wird unverändert im oberen Drittel des Zielkorridors von 12 bis 15 Prozent erwartet.

Konferenzschaltung
Wir laden Sie ein, persönlich Fragen an unseren Vorstand zu richten. Dazu veranstalten wir am 28. Juli 2016 um 15:00 Uhr (MESZ) eine Telefonkonferenz. Bitte wählen Sie sich ein unter der Nummer +49 69 201 744 220 (Zugangs-PIN 779134#).

Finanzkalender
Die Neunmonatszahlen für das Geschäftsjahr 2016 werden am 31. Oktober veröffentlicht.

IFRS-Zahlen der TAKKT-Gruppe zum Ende des ersten Halbjahres 2016:
(in Millionen Euro)

 Q2
2016
Q2
2015
Veränderung in %6M
2016
6M
2015
Veränderung in %
Umsatz der TAKKT-Gruppe280,4253,610,6554,2506,09,5
organisches Wachstum  9,9  7,8
TAKKT EUROPE143,0124,714,7285,7259,310,2
TAKKT AMERICA137,5129,06,6268,6246,98,8
EBITDA48,134,639,095,378,421,5
EBITDA-Marge (%)17,213,7 17,215,5 
EBIT41,127,947,380,965,323,8
EBIT-Marge (%)14,711,0 14,612,9 
Ergebnis vor Steuern38,825,850,376,460,825,6
EvS-Marge (%)13,810,2 13,812,0 
TAKKT-Cashflow35,024,742,069,159,116,9
TAKKT-Cashflow-Marge (%)12,59,7 12,511,7 

Kurzprofil der TAKKT AG
TAKKT ist in Europa und Nordamerika der führende B2B-Spezialversandhändler für Geschäftsausstattung. Der Konzern ist mit seinen Marken in mehr als 25 Ländern vertreten. Das Sortiment der Tochtergesellschaften umfasst über 300.000 Produkte aus den Bereichen Betriebs- und Lagereinrichtung, Büromöbel, Transportverpackungen, Displayartikel, Ausrüstungsgegenstände für den Gastronomie- und Hotelmarkt sowie den Einzelhandel.

Die TAKKT-Gruppe beschäftigt über 2.000 Mitarbeiter und hat weltweit knapp drei Millionen Kunden. Das Unternehmen ist im SDAX gelistet und im Prime Standard der Deutschen Börse vertreten.

Ansprechpartner:
Dr. Christian Warns Tel. +49 711 3465-8222
Giuseppe Palmieri Tel. +49 711 3465-8250

E-Mail: investor@takkt.de