ESG: Die Rolle der Asset Manager

Last updated Nov 19, 2020 at 10:29AM | Published on Nov 6, 2020 | Pressemitteilung

Immer mehr Menschen wollen ihr Geld in verantwortlich wirtschaftende Unternehmen anlegen. Wie reagieren die Asset Manager auf den Trend? Wie stellen sie sich auf künftige Veränderungen ein? Und was bedeutet das für die Unternehmen?

ESG Banner - Rolle des Asset Mananger

ESG-Themen beeinflussen Investmententscheidungen

Die EU betrachtet Asset Manager als entscheidend für zukünftige Investitionen in Richtung nachhaltige Anlagen. Initiativen wie die EU-Taxonomie zielen darauf ab, Asset Manager im globalen Kampf gegen den Klimawandel und beim Umgang mit grundlegenden ökologischen und sozialen Fragen in die Pflicht zu nehmen.Asset Manager müssen zukünftig zum Beispiel bei nachhaltigen Finanzprodukten noch mehr Offenlegungspflichten zu Umweltaspekten erfüllen.

Das ist nur einer von vielen Gründen, warum Asset Manager ihre bestehenden Investmententscheidungen mit Blick auf ESG-Fragen zunehmend stärker reflektieren. Dazu müssen sie Nachhaltigkeitsrisiken identifizieren und in Entscheidungs- und Reportingprozesse integrieren. In diesem Zuge sind zahlreiche große Asset Manager in internationalen Initiativen aktiv. Mit den PRIs (Principles for Responsible Investment) verpflichten sie sich selbst, zu ausgewählten ESG-Aspekten ihrer Investments und Investmenentscheidungen Informationen offenzulegen. Das Ziel: größtmögliche Transparenz für die Asset Owner, die den Asset Managern ihr Geld anvertrauen. Nur so können Asset Owner bei der Wahl ESG-konformer Investments eine gut begründete Entscheidung treffen.

Die Komplexität beim Thema Nachhaltigkeit nimmt zu

Wer frühzeitig auf die wachsende Nachfrage nach ESG-Investments reagiert und die Entwicklung nachhaltiger Produkten und Dienstleistungen vorantreibt, kann neue Kundensegmente und zusätzliche Ertragspotenziale erschließen. Dafür ist die Analyse zahlreicher Kriterien notwendig, die bei der Bewertung der Nachhaltigkeit eine Rolle spielen. Hier kommen Ratingagenturen zum Einsatz, die sich auf ESG oder bestimmte Teilgebiete spezialisiert haben. Sie nehmen zum Beispiel den CO2-Ausstoß von Ländern oder Unternehmen unter die Lupe. Diese Daten werden für die Asset Manager zur Verfügung gestellt.

Asset Manager, die Nachhaltigkeits- oder ESG-Fonds auflegen, verwenden oft mehrere Ratings gleichzeitig, um ein ganzheitliches Bild vom Umfang der Nachhaltigkeit eines Unternehmens zu bekommen. Das Ergebnis ist eine ausgedehnte Palette an ESG-Fonds und ESG-Indizes mit unterschiedlichen Schwerpunkten. Allerdings schafft das wiederum neue Probleme, da viele Anleger durch die zunehmende Anzahl an ESG-Finanzprodukten Gefahr laufen, den Überblick zu verlieren.

Gutes ESG-Reporting wird belohnt

Das wachsende Interesse an nachhaltigen Geldanlagen führt zu einem verstärkten Interesse am ESG-Reporting aller Unternehmen. Asset Manager wollen mit ihren Investments immer häufiger Unternehmen unterstützen, die im Bereich ESG Maßstäbe setzen – während Unternehmen, die das Thema noch immer ignorieren, zunehmend abgestraft werden und bei zahlreichen Investoren von vornherein aussortiert werden.

Denn Asset Manager schauen auf ganz bestimmte Indikatoren, um den Einfluss eines Investment-Portfolios auf ESG-Kriterien zu messen – und nutzen dafür fast ausschließlich öffentliche Quellen wie das nichtfinanzielle Reporting eines Unternehmens. Wer also zwar Gutes im Bereich ESG tut, aber nicht darüber spricht, wird automatisch bestraft.

ESG als Mainstream?

Die gesellschaftliche Verantwortung für ESG-Themen liegt nicht mehr ausschließlich bei einzelnen NGOs oder der Politik. Auch die Geldgeber achten zunehmend auf Nachhaltigkeit. Die Asset Manager reagieren – und zwingen Unternehmen immer stärker dazu, ausführlich über ihre ESG-Performance Auskunft zu geben. Noch sind ESG-Investments zwar eher die Ausnahme als die Regel – aber ihre Bedeutung wächst rasant. Unternehmen, die diese Entwicklung weiter ignorieren, drohen also wichtige Kapitalquellen zu verlieren.

Sie wollen Asset Manager von Ihrer Nachhaltigkeitsstrategie überzeugen? Wir unterstützen Sie gerne.
Klicken Sie [HIER], um mehr über die ESG-Kompetenzen von cometis zu erfahren.

Michael Diegelmann
Henryk Deter

Newsletter Anmeldung

Kontakt

+49 611 205 855 0

(Mo. - Fr. 09:00 - 18:00 Uhr)

Antwort Mo. -Fr.

innerhalb von 24 Stunden

Newsletter Anmeldung

Inklusive Best-of unseres Besteller Buches.

Michael Diegelmann
Henryk_Deter

Newsletter Anmeldung

Kontakt

+49 611 205 855 0

(Mo. - Fr. 09:00 - 18:00 Uhr)

Antwort Mo. -Fr.

innerhalb von 24 Stunden

Newsletter Anmeldung

Inklusive Best-of unseres Besteller Buches.