News und Studien cometis AG, Frankfurt am Main

Japanischer Medizintechniker stärkte Anlegerinteresse signifikant

Die von cometis organisierte „Non Deal Roadshow“ in Frankfurt, München, Wien, Genf und Zürich ermöglichte den Investoren ein besseres Verständnis eines japanischen Produzenten von Medizintechnik. An drei Tagen traf der Vorstand der mit rund 100 Millionen Euro bewerteten Gesellschaft insgesamt 28 institutionelle Investoren. Neben 18 Einzelgesprächen („one-on-ones“) besuchten 10 weitere Investoren die Lunchpräsentationen. Dabei ist es dem Vorstand gelungen, verstärktes Interesse an seinem Unternehmen zu wecken. Die wichtigsten Erkenntnisse aus den Gesprächen:

  • Mit einer gut strukturierten Präsentation konnte der Vorstandsvorsitzende seine Strategie auch für Laien verständlich darlegen.
  • Das sehr gute Englisch des Vorstandsvorsitzenden hat den überzeugenden Auftritt wirkungsvoll unterstützt.
  • Die gut gefüllte Produktpipeline macht das Unternehmen für Investoren interessant.

Ergebnis: Die Roadshow stärkte das Anlegerinteresse signifikant. Bereits am Tag nach Abschluss der Roadshow stieg der Kurs der Aktie um 18 Prozent – ohne einen Broker einschalten zu müssen.

Mit „Non Deal Roadshows“ von cometis erhalten börsennotierte Unternehmen europaweit Zugang zu Investoren.

Michael Diegelmann
Henryk Deter

Newsletter Anmeldung

Kontakt

+49 611 205 855 0

(Mo. - Fr. 09:00 - 18:00 Uhr)

Antwort Mo. -Fr.

innerhalb von 24 Stunden

Newsletter Anmeldung

Inklusive Best-of unseres Besteller Buches.

Michael Diegelmann
Henryk_Deter

Newsletter Anmeldung

Kontakt

+49 611 205 855 0

(Mo. - Fr. 09:00 - 18:00 Uhr)

Antwort Mo. -Fr.

innerhalb von 24 Stunden

Newsletter Anmeldung

Inklusive Best-of unseres Besteller Buches.