News und Studien cometis AG, Frankfurt am Main

News-Serie „IPOs & IBOs im Blickpunkt“ – 05/2017, 12.07.2017

Serie_IPOs_IBOs im Blickpunkt_170706_V3Wiesbaden, 12. Juli 2017 – Feierstimmung an der Frankfurter Wertpapierbörse – In der letzten Juniwoche schafften gleich drei Unternehmen den Sprung auf das Börsenparkett. Allen voran hat die Noratis AG ihren Börsengang im Segment Scale erfolgreich abgeschlossen. Der Handel startete am 30. Juni in Höhe des Platzierungspreises von 18,75 Euro. Die Bruttoerlöse in Höhe von 17,25 Mio. Euro will der Bestandsentwickler von Wohnimmobilien für die Finanzierung weiteren Wachstums verwenden, indem Ankaufsmöglichkeiten von Immobilien mit einer höheren Flexibilität genutzt werden können.

Bereits seit dem 27. Juni wird auch die Aktie der Restaurant-Kette Vapiano im Regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Börse gehandelt. Der finale Angebotspreis lag bei 23 Euro je Aktie. Zudem werden seit dem 30. Juni auch die Aktien der Delivery Hero AG im Regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Börse gehandelt.

Nach einer aktuellen Studie von Ernst & Young (EY) hat die Zahl der Börsengänge weltweit im ersten Halbjahr 2017 kräftig zugenommen. So stieg die Zahl der Börsengänge weltweit um rund 70 auf 772 IPOs bei einem Gesamtemissionsvolumen von rund 74,2 Mrd. Euro. Deutliche Zuwächse zeigte vor allem der chinesische IPO-Markt mit bislang stolzen 317 Börsengängen im Jahr 2017. In Europa summierte sich das Emissionsvolumen in der ersten Jahreshälfte auf 17,5 Milliarden US-Dollar, das aus 122 Börsengängen resultierte – damit stieg die Zahl der IPOs in Europa laut der Studie um 8 Prozent.

Mit den Börsengängen von Vapiano, Delivery Hero und Noratis belief sich die Zahl der deutschen Neuemissionen im ersten Halbjahr auf fünf. Derweil plant die Jost Gruppe, nach eigenen Angaben ein führendes Transport- und Logistikunternehmen in Europa mit einem Angebot an Mehrwertdienstleistungen in den Bereichen Logistik, Luft- und Seefracht, Straßenverkehr, Zoll und Spedition, die Notierung im Regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse vor. Die Privatplatzierung soll durch die Ausgabe neuer Aktien aus einer Kapitalerhöhung mit einem Volumen von rund 130 Mio. EUR und die Veräußerung von bestehenden Aktien realisiert werden.

Mit cometis immer gut beraten

Wenn auch Sie einen Börsengang planen oder noch Unterstützung bei Ihrem IPO benötigen, dann ist die cometis AG Ihr zuverlässiger Partner für Ihre IPO Kommunikation. Informieren Sie sich im Bereich IPO auf unserer Webseite über unser breites Leistungsspektrum in der IPO Kommunikation.