News und Studien cometis AG, Frankfurt am Main

Smart Estimates: Hohe Relevanz für Investor Relations-Manager, 06.06.2017

Wiesbaden, 06. Juni 2017 – gewichtete Durchschnitte von Analystenschätzungen haben eine sehr hohe Relevanz in der Arbeit von Investor Relations-Managern und eine noch höhere für Investoren. Dies zeigt eine aktuelle Umfrage der cometis AG unter rund 500 Investor Relations-Managern, mehrheitlich aus der DACH-Region. Die Umfrage fand von Ende März bis Ende April 2017 statt.

Datenbankanbieter wie etwa Thomson Reuters verwenden in ihren Datenbanken sogenannte Smart Estimates, um die Schätzungen einzelner Analysten unterschiedlich zu gewichten. Maßgeblich für die Gewichtung ist u. a. die historische Treffergenauigkeit des jeweiligen Analysten. Ziel der Umfrage war es, die Bedeutung dieser gewichteten Analystenschätzungen bei Marktteilnehmern zu erfragen. Die Ergebnisse verfügen aufgrund der sehr hohen Rücklaufquote von knapp über 15 % über eine große Aussagekraft. Die Resultate im Detail finden Sie untenstehend.

 
In welchem Index ist Ihr Unternehmen notiert?
 
Grafik 1 Analystenschätzung, Smart Estimates, Investor Relations Agentur cometis AG
 
Teilnehmer: An der Umfrage haben 76 Investor Relations-Manager teilgenommen. Davon sind rund 78 % in einem indexnotierten Unternehmen tätig. Mit knapp 24 % der Teilnehmer haben sich am häufigsten Investor Relations-Experten aus MDAX-Unternehmen beteiligt. Rund 22 % sind in einem nicht-indexnotierten Unternehmen beschäftigt.

 
Wie beurteilen Sie die Relevanz gewichteter Durchschnitte von Analystenschätzungen in Ihrer Investor Relations-Arbeit?
 
Grafik 2 Analystenschätzung, Smart Estimates, Investor Relations Agentur cometis AG
 
Aus der Sicht von IR-Managern: Rund 54 % der Teilnehmer beurteilen die Bedeutung gewichteter Durchschnitte von Analystenschätzungen in ihrer Investor Relations-Arbeit als mittel bis sehr hoch. Demgegenüber schätzen rund 32 % die Relevanz von sogenannten Smart Estimates als niedrig bis nicht relevant ein. Rund 14 % der Teilnehmer ist diese Form der Aufbereitung von Analystenschätzungen unbekannt.

 
Wie beurteilen Sie basierend auf Ihrer Erfahrung die Relevanz gewichteter Durchschnitte von Analystenschätzungen für Investoren?
 
Grafik 3 Analystenschätzung, Smart Estimates, Investor Relations Agentur cometis AG

 
Aus der Sicht von Investoren: Basierend auf ihren Erfahrungen schätzen knapp zwei Drittel der Investor Relations-Manager, dass für Investoren gewichtete Durchschnitte von Analystenschätzungen eine mittlere bis sehr hohe Relevanz haben und damit für Investoren bedeutender sind als für Investor Relations-Manager. Rund 17 % glauben, dass Investoren Smart Estimates eine niedrige bis keine Bedeutung beimessen. Konsistent mit der obigen Frage kennen rund 14 % der Teilnehmer Smart Estimates nicht.