IR2020: Preparation for activists

In der IR2020 skizzierte Juan I. Bonifacino (Stifel Financial) wie Unternehmen möglichen Angriffen aktivistischer Investoren vorbeugen und im Ernstfall erfolgreich entgegentreten können. Das Ergebnis: Bonifacino erhielt ein überwältigend positives Feedback von den über 200 Teilnehmern.

Gegenüber aktivistischen Investoren empfiehlt Bonifacino: Don't panic!

Wie können sich Unternehmen gegen aktivistische Investoren verteidigen? Konkrete Antworten auf diese heikle Frage gab Juan I. Bonifacio (Stifel Financial). Aktivistischen Investoren steht bekanntlich eine breite Palette von Instrumenten zu Verfügung. Von der bloßen Bekanntgabe ihrer Beteiligung über Briefe an das Management bis hin zur erzwungenen Neubesetzung des Aufsichtsrates. Und diese Instrumente werden immer öfter eingesetzt. Nahmen 2013 aktivistische Investoren weltweit erst rund 600 Unternehmen aufs Korn, waren es 2018 schon fast 1.000 Fälle.

Vorbeugen ist bekanntlich besser als heilen. Unternehmen sollten deshalb zunächst überprüfen ob sie als Ziel für aktivistischer Investoren in Frage kommen. Gegebenenfalls sollten sie mögliche Thesen antizipieren. Anschließend können sie auf institutionelle Investoren zugehen und das Gespräch aktiv suchen. Nach der Hauptversammlung gilt es, das Abstimmungsverhalten der Investoren zu analysieren. Für alle Fälle sollte der IR-Manager frühzeitig einen Reaktionsplan in der Schublade bereithalten.

Klopfen aktivistische Investoren dann doch überraschend an die Tür empfahl Bonifacio „don`t panic!“ und skizzierte eine typische Schrittfolge für eine erfolgreiche strategische Kommunikation. Schnellstmöglich sollte ein schlagkräftiges Team zusammenkommen. Das Team muss die Thesen der Aktivisten kritisch prüfen und rasch eine Verhandlungsstrategie entwickeln. Anschließend sollte eine überzeugende Argumentationslinie formuliert werden. Schlussendlich gilt es einen Kommunikations- und Maßnahmenplan zu verabschieden und konsequent umzusetzen.

Diese und alle weiteren Präsentationen der IR2020 finden Sie hier

Gerne informieren wir Sie zu zukünftigen Konferenzen per E-Mail – bitte füllen Sie einfach das Formular aus:

Michael Diegelmann
Henryk Deter

Newsletter Anmeldung

Kontakt

+49 611 205 855 0

(Mo. - Fr. 09:00 - 18:00 Uhr)

Antwort Mo. -Fr.

innerhalb von 24 Stunden

Newsletter Anmeldung

Inklusive Best-of unseres Besteller Buches.

Michael Diegelmann
Henryk_Deter

Newsletter Anmeldung

Kontakt

+49 611 205 855 0

(Mo. - Fr. 09:00 - 18:00 Uhr)

Antwort Mo. -Fr.

innerhalb von 24 Stunden

Newsletter Anmeldung

Inklusive Best-of unseres Besteller Buches.